0231 - 9 95 33 80 info@www.zahnarzt-vortmeyer.de

Metallfreie Kronen und Brücken

Hochwertiger Zahnersatz nach dem Vorbild der Natur

Zahnersatz aus der transparenten Vollkeramik Cercon smart ceramics bietet ein ästhetisches Erscheinungsbild, das von den eigenen Zähnen auch nach vielen Jahren nicht zu unterscheiden ist. Da gänzlich ohne Metall gearbeitet wird, entstehen keine sichtbaren Kronen- und Brückenränder. Weitere Vorteile des Material – ursprünglich aus der Weltraumtechnologie kommend – sind seine extreme Bruchfestigkeit, die auch stärksten Belastungen standhält und die fehlende Leitfähigkeit, die es unempfindlich für Kälte und Hitze machen. Nicht nur Allergiker profitieren zudem von der absoluten Körperverträglichkeit (Biokompatibilität), die Wechselwirkungen mit anderen Materialien sowie allergische Reaktionen ausschließt.

 

 

 

Gold, Keramik oder Kunststoff

Welche Füllung ist optimal?

Zunächst die Antwort darauf, welches ganz gewiss die falsche ist, nämlich Amalgam. Wir arbeiten seit vielen Jahren amalgamfrei – und das aus gutem Grund. Denn Amalgam gilt seit den 1990er Jahren als gefährlicher Sondermüll, der entsprechend entsorgt werden muss. Sondermüll hat im Mund unserer Patienten nichts zu suchen. In zahlreichen Ländern ist Amalgam sogar komplett verboten worden.

Wir bieten unseren Patienten bei Zahnfüllungen verschiedene Alternativen, über die wir Sie selbstverständlich beraten. Eine preiswerte und durchaus akzeptable Alternative im Frontzahnbereich und an den Seitenzähnen sind Kunststofffüllungen. Für den stark kaubelasteten Seitenzahnbereich sind sie jedoch weniger gut geeignet.

Vor allem im hinteren und nicht sichtbaren Seitenzahnbereich sind Goldinlays (im Labor gefertigte Einlagefüllungen) eine Möglichkeit. Im sichtbaren Bereich sollten Sie aus unserer Sicht nicht zum Einsatz kommen, da die Ästhetik leidet.

Demgegenüber bleiben Keramikinlays durch die gute Farbanpassung so gut wie unbemerkt, warum sie sich für den sichtbaren Front- oder Seitenzahnbereich optimal anbieten. Bei perfekter Passform ist ihre Lebensdauer ähnlich wie die eines Goldinlays.

Bleaching

Strahlend weiße Zähne

Es gibt ganz unterschiedliche Ursache für Zahnverfärbungen. Immer jedoch beeinträchtigen Sie die Ästhetik. Mit einem professionellen Bleaching wird das Lächeln wieder strahlend schön. Voraussetzung ist, dass im sichtbaren Frontzahnbereich keine Füllungen, Kronen oder Veneers vorhanden sind und die Zähne zudem keine Schmelzrisse oder sonstige Anomalien aufweisen.

Um das optimale Ergebnis zu erreichen, wird im Vorfeld immer eine gründliche Zahnreinigung durchgeführt. Beim Bleachingprozess wird das umliegende Zahnfleisch mit einem Gel geschützt. Sodann wird das Bleachingmaterial auf die Zähne aufgetragen, wo es 10 bis 20 Minuten einwirkt. Mithilfe eines aktiven Sauerstoffs erfolgt die Aufhellung bis tief in den Zahnschmelz. Um ein ästhetisches Ergebnis zu erreichen, sind in aller Regel zwei Durchgänge je 15 Minuten ein einer Sitzung ausreichend, um die Verfärbungen verschwinden zu lassen und die Zähne heller zu machen. Sofern notwendig kann die Behandlung einige Tage später wiederholt werden. Nebenwirkungen sind selten. In einigen Fällen kann es vorübergehend zu einer Überempfindlichkeit der Zähne kommen, die aber bald wieder nachlässt.